TSV Burgdorf 2 - SG Hannover Schwalbe/Bemerode 4   [3:5]
TSV Burgdorf 2 - Heesseler SV 3  [8:0]

Mit einer knappen 3:5 Niederlage gegen SG Hannover Schwalbe/Bemerode und einem souveränen 8:0 Sieg gegen Heeßel startet die 2. Mannschaft der TSV Burgdorf positiv in der 1. Kreisklasse.

 

Als letzte aller Senioren Mannschaften der TSV Burgdorf, startete die TSV Burgdorf 2 am letzten Samstag, dem 29.09.2012 in die neue Saison.

Immer noch belastet mit Problemen im Handgelenk fiel Klaus Klatt leider aus, so dass sich Stephan Richter dankenswerter Weise bereiterklärte, die Mannschaft an diesem Tage zu unterstützen. Klaus Klatt hatte so auch mehr Zeit die organisatorischen Dinge zu klären, zu coachen und nebenbei auch noch ein paar Fotos zu schießen.

Zuerst ging es an diesem Spieltag gegen die neuformierte 4. Mannschaft von SG Schwalbe/Bemerode. Die Spielerinnen und Spieler brauchten etwas Zeit sich an die Hallenbedingungen zu gewöhnen. Es war sehr rutschig, und von einer Seite des Spielfelds blickte man direkt durch ein Glasfenster in die Sonne. So kam es, dass Philip Domizlaff / Andreas Niebuhr und Kathleen Schön / Ann-Christin Berwing in den Doppeln den ersten Satz abgeben mussten. Während Kathleen und Ann-Christin Berwing es schafften, den Fuß wieder ins Spiel zu bringen, und letztendlich mit 18:21 21:16 und 21:14 gewannen, erging es dem ersten Herrendoppel nicht so gut, welches auch auf der von den Sichtverhältnissen bessere Seite nicht ins Spiel finden konnte. Sie verloren mit 14:21 und 9:21. Das zweite Herrendoppel Oliver Jürges / Stephan Richter hingegen setzte sich mit 21:16 und 21:8 klar in zwei Sätzen durch. In den Einzeln konnte sich nur Philip Domizlaff durchsetzen, der im 3. Satz bei einem Spielstand von 15:20 Rückstand, seine Willens- und Nerven-Stärke erneut bewies und letztendlich mit 25:23 den 3. Punkt für Burgdorf erzielte. Im Mixed standen Oliver Jürges und Ann-Christin Berwing einem sehr gut eingespielten Mixed gegenüber und mussten sich mit 10:21 und 15:21 geschlagen geben. Eine unglücklich knappe 3:5 Niederlage, bei der ein Unentschieden mit ein wenig mehr Glück in jedem Fall möglich gewesen wäre.

Im zweiten Spiel des Tages ging es gegen eine stark dezimierte Mannschaft von Heeßel, die nur mit 3 Herren und 1 Dame antreten konnte. So gingen bereits 2 Punkte (Damendoppel, 2. Herrendoppel) kampflos an Burgdorf. In den weiteren Spielen konnte relativ schnell ein Trend festgestellt werden. Nachdem das 1. Herrendoppel von Philip Domizlaff und Oliver Jürges mit 21:16 und 21:10 gewonnen werden konnte, erhöhte Kathleen Schön im Dameneinzel mit einem 21:13 und 23:21 zum 4:0. Während Andreas Niebuhr und Philip Domizlaff jeweils solide in zwei Sätzen gewannen, kämpfte Stephan Richter über die volle Distanz von drei Sätzen und bezwang seinen Gegner letztendlich mit 17:21 21:15 und 21:15. Ein sehr zufrieden stellendes 8:0 Endergebnis ließ die knappe Niederlage vom Spiel davor schnell vergessen.

In zwei Wochen geht's dann bereits weiter, und zwar am Sonntag, dem 14.10.2012 um 10 Uhr in den heimischen Hallen der Realschulsporthalle in Burgdorf. Zuschauer sind gerne gesehen. Ein hervorragendes Buffet wird gerichtet.