TSV Burgdorf 1 – TSV Barsinghausen 1 [8:0]
SV Harkenbleck 2 –TSV Burgdorf 1 [5:3]

Der Spieltag am 14.10.2012 stand unter keinem guten Stern. Unser vierter Mann Kilian Fenzl, der mit der DB aus Göttingen anreisen wollte, hatte zwar Verspätung eingeplant, aber keine kompletten Ausfälle. So mussten wir morgens um halb 10 Stephan Richter aus dem Bett klingeln, der auch spontan zusagte und uns somit rettete. Danke Stephan! So konnte die Mannschaft komplett antreten und begann dann auch gleich mit dem ersten Spiel gegen SV Harkenbleck 2.

Es begann gleich mit den beiden Herrendoppeln, die auch unglaublich knapp, aber leider prompt verloren gingen. Das Damendoppel ging zwar in den dritten Satz, aber den verloren sie nach langen und spannenden Ballsätzen 18:21. Bei den Herreneinzeln konnte nur Peter Jirjahlke mit 21:13 und 21:14 punkten. Zwar konnte das Spiel nicht mehr gewonnen werden, aber mit siegreichen Dameneinzel von Anika Queck mit 23:21 und 21:9 und dem hart umgekämpften Mixed von Benjamin Eylers/Janne Springer konnte die Niederlage auf ein 3:5 abgemildert werden.

Im zweiten Spiel ging es dann gegen TSV Barsinghausen 1. Beide Herrendoppel gingen klar an die Burgdorfer, auch wenn sich das zweite Doppel im zweiten Satz etwas schwer tat und erst im dritten Satz mit 21:15 den Sack zu machte. Auch das Damendoppel mit Anika Queck/Janne Springer war nicht in Gefahr. Christoph Hundt erkämpfte sich dann mit deutlichen zwei Sätzen den Sieg im 1.Herreneinzel. Das zweite und dritte Einzel von Peter Jirjahlke und Stephan Richter waren zwar etwas knapper mit drei Sätzen, gingen aber trotzdem auf das Konto von Burgdorf. Das Mixed machte dann das 8:0 perfekt.

Weiter geht es dann erst in Hannover am 1.12.12.