TSV Burgdorf 3 – Heesseler SV 5 [6:2]
SV Harkenbleck 4 – TSV Burgdorf 3 [2:6]

Mit zwei klaren 6:2-Erfolgen in der 3. Kreisklasse kehrte die 3. Mannschaft der TSV Burgdorf am Samstag aus Langenhagen zurück. Zwar musste das Team mit Stephan Richter, Michael Helfers und Nici Hoffmann erneut auf drei Stammkräfte verzichten. Dennoch zeigt die Tendenz nach schlechtem Saisonstart inzwischen klar nach oben.

 

In der ersten Begegnung gegen den SV Harkenbleck IV setzten sich beide Herrendoppel durch, während das Damendoppel mangels zweiter Dame kampflos abgegeben werden musste. Sandra Ahrens unterlag anschließend in ihrem Dameneinzel, doch alle drei Herreneinzel gingen an die Auestädter, womit der Gesamtsieg bereits vor dem abschließenden Mixed feststand. Dort holten Sandra Ahrens und Eric Stoschek letztlich noch den sechsten Punkt für die TSV.

Im zweiten Spiel wartete mit dem Heeßeler SV V ein weiterer Kontrahent aus dem Tabellenmittelfeld. Wieder konnten sich die Herrendoppel Stoschek/Brandt und Töhte/Gündel durchsetzen und eine 2:1-Führung herausspielen. Im ersten Herreneinzel setzte sich Roy Gündel dann in zwei Sätzen durch, parallel musste sich Florian Töhte jedoch gegen Folke Fischer geschlagen geben. Sandra Ahrens siegte in ihrem Dameneinzel diesmal ungefährdet und sicherte vorzeitig ein Remis, während noch das Mixed Ahrens/Stoschek und das Einzel von Ulrich Brandt ausstanden. In beiden Partien ging es ausgeglichen zu, so dass jeweils der dritte Satz die Entscheidung bringen musste. Am Ende behielten Ahrens und Stoschek mit 18:21, 21:15 und 21:18 die Oberhand und kurz darauf feierte auch Ulrich Brandt einen Dreisatzerfolg mit 13:21, 21:11 und 21:17 gegen Sebastian Krätzig. Somit stand erneut ein 6:2-Sieg zubuche.

Die TSV Burgdorf rückt damit bis auf Rang 4 der Tabelle vor. Weiter geht es am 15. Dezember auf dem Kronsberg – dann unter anderem mit dem Rückrundenduell gegen die 4. Mannschaft der TSV.