Tags: Rangliste

Am Samstag, dem 09.02.2013 nahmen als Vertreter der U15 Leona Reinert und Mikolaj Kaminski an der B-Rangliste in Bemerode teil. Leona hatte ihre erste Gegnerin Christina Lykou (SV Harkenbleck) gut im Griff. Ein variables und genaues Spiel brachten den verdienten Sieg mit 21:12 und 21:13.


Bei ihrer nächsten Gegnerin Frederike Pfaffe, die sie gut kannte, würde jedoch maximaler Einsatz erforderlich werden. Am Spielverlauf merkte man, dass sie sich kennen. Ständige Führungswechsel prägten den 1. Satz, der leider wegen einiger Konzentrationsfehler und zu kurz geratenen Bällen, mit 18:21 verloren ging. So ging es weiter und es stand bald 10:17, bis Leona zu ihrem Spiel fand, den Rückstand wett machte und den Satz holte mit 23:21. Die Aufholphase forderte jedoch ihren Preis und der 3. Satz ging ohne viel Gegenwehr mit 10:21 an Frederike. Auch im nächsten Spiel ging es für Leona, die gesundheitlich angeschlagen war, über drei Sätze. Mit einigen Mühen gelang es ihr die 3 Sätze zu überstehen und das Spiel mit 21:15, 19:21 und 21:19 für sich zu entscheiden. Ein halber Einsatz im nächsten Spiel reichte nicht, trotzdem wurde es ein knappes Ergebnis, leider für Lena Hüffmann. Da Leona zuvor verloren hatte, ging es jetzt um Platz 7. Leicht erholt nahm sie das Spiel an und brachte es dank ihrer besseren Spielanlage glücklich zu Ende und erreichte damit Platz 7 der B-Rangliste.
Miko hatte sich derweil zu sehr von der höheren Platzierung seines Gegners beeindrucken lassen und man vermisste sein Kämperherz. Es wäre mehr drin gewesen, doch so war das erste Spiel schnell entschieden zu Gunsten von Marvin Bonk. Im 2. Spiel traf Miko auf den körperlich größeren Yanik Zahmel, der seine Reichweite ausnutzte und vom Ergebnis her deutlich die Oberhand behielt. Zu Beginn des 2. Satzes konnte Miko seine Leistung steigern und zeigte einige Zeit eine ansprechende Gegenwehr. Nach den beiden verlorenen Spielen konnte Miko nur noch um Platz 13 spielen. Diese Aufgabe löste er, dank seiner besseren Spielanlage, recht deutlich mit 21:11 und 21:15. Miko ließ hier nichts anbrennen und brachte das Spiel sicher nach Hause und erreichte damit gegen Maurice Schütte den 13. Platz bei der B-RLT.
Am Sonntag ging es dann mit den etwas älteren Spielern weiter. Hier nahmen Kathleen Schön und Dominik Helfers teil. Nach einem guten Start gegen A.Pretzer mit einem deutlichen 21:12,21:7 Sieg, verlief das Spiel von Kathleen gegen Vanessa Herrmann nicht so gut. Nach 21:16 im ersten Satz, tat sich Kathleen im zweiten Satz schwer. Schon am Anfang des Satzes lag sie mit 2:11 zur Coachingpause zurück. Sie gab noch einmal Gas und holte auf, aber es reichte nicht mehr. 16:21 ging der Satz verloren. Im dritten Satz zog ihre Gegnerin schnell davon und sie konnte sich nicht mehr motivieren. 5:21 war deutlich. Im dritten Spiel gegen J. Kempe aber war sie wieder da und sicherte sich mit 21:15 und 21:14 den Einzug in das Spiel um Platz 3. Dieses Spiel bestritt sie gegen J. Strodel in drei Sätzen. Den ersten konnte sie mit 21:17 für sich entscheiden, den zweiten musste sie mit 14:21 an ihre Gegnerin abgeben. Ein Match entscheidender dritter Satz musste gespielt werden. Zur Hälfte des Satzes führte die Gegnerin mit 11:4 Punkten. Eine Vorentscheidung war gefallen. Kathleen versuchte alles, konnte diesen Rückstand aber bis zum Satzende nicht mehr aufholen. 10:21 war der Endstand und damit ein guter Platz 4. Dominik Helfers erreichte bei seinem Debüt auf der B- Rangliste den 15. Platz.