Tags: Region

Badmintonspieler der TSV dominieren die Kreismeisterschaften in Arnum 5./6.7.2014

Gleich mit 7 Kreismeistertiteln kehrten die Spieler der TSV Burgdorf am vergangenen Wochenende von den Kreismeisterschaften der Schüler und Jugend 2014 aus Arnum zurück.
„Ein toller Erfolg für alle. Jeder hat bis zum Letzten gekämpft und wurde belohnt," wusste Betreuerin Monika Fromme zu berichten. Die Bedingungen in der Halle waren teilweise durch die hohen Temperaturen unerträglich, so dass man beim Zuschauen schon ins Schwitzen kam. Deshalb sind die Leistungen unserer Spieler und Spielerinnen noch höher zu bewerten.

Als „Nesthäkchen" der TSV startete an diesem Wochenende Alina Ernst bei den Mädchen U11. Mit Florentine Mehmert (Heessler SV) und Aleyna Yalcinkaya (Lehrter SV) hatte sie zwei starke Gegnerinnen in ihrer Gruppe. Gegen Aleyna war Alina hoch motiviert, da sie bislang gegen sie noch nicht gewinnen konnte. Nachdem sie den ersten Satz klar für sich entschied, musste sie den zweiten ihrer Gegnerin überlassen. Der dritte Satz war stark umkämpft und ausgeglichen, aber Alina konnte ihn mit 22:20 für sich entscheiden.
Im zweiten Spiel gegen ihre Kindergartenfreundin Florentine war sie chancenlos und konnte sich am Ende Vizekreismeisterin nennen.

In der Altersklasse U13 gingen Rabea Hansen und Manari Reinert für die TSV an en Start. Beide spielten sich ohne große Probleme ins Endspiel vor, wo sie nun aufeinander trafen. Kreismeisterin wurde Manari vor Rabea, die sich nach großer Gegenwehr geschlagen geben musste und sich aber stolz Vizekreismeisterin nennen darf.

Leona Reinert startete erneut eine Altersklasse (U17) höher. Trotz kleiner Startschwierigkeiten kam sie im Turnierverlauf immer besser ins Spiel. Im Endspiel traf sie auf die an Nummer zwei gesetzte Lisa Schumannn (Altwarmbüchener BC). Leona ließ ihrer Gegnerin kaum eine Chance und gewann überlegen den Kreismeistertitel.
Melissa Kalla hatte leider bei der Auslosung ein wenig Pech. Sie traf in der zweiten Runde gleich auf die Finalistin Lisa Schumann. Den ersten Satz konnte Melissa noch für sich entscheiden, musste die Sätze 2 und 3 aber ihrer Gegnerin überlassen."Das war das erste Mal, dass ich gegen Lisa einen Satz gewonnen habe", freute sich Melissa trotz Niederlage. Am Ende des Turniers belegte Melissa Platz 6, wobei sie den 3. Satz im Spiel um Platz fünf mit 19:21 verlor. Schöner Erfolg, da Melissa viel Kampfeswillen zeigte und nie aufgegeben hat! Weiter so!

Die Altersklasse Jungen U19-22 war mit 11 Spielern besetzt. Philipp griff erst in der zweiten Runde ins Turniergeschehen ein. Dort traf er auf Tobias Haase (VfL Grasdorf), einen unangenehm spielenden Gegner. Hochkonzentriert gewann Philipp das Spiel in zwei Sätzen. Danach wartete erst im Endspiel ein ebenbürtiger Gegner auf Philipp. Bislang hatte er gegen Viet Trieu vom Altwarmbüchener BC immer gewonnen, aber der erwischte einen guten Tag. Nachdem Philipp nach großem Kampf den ersten Satz mit 21:19 für sich entscheiden konnte, hatte sein Gegner im 2. Satz nichts mehr entgegenzusetzen. Souverän holte auch Philipp sich den Kreismeistertitel!

Am späten Nachmittag wurden dann noch die Kreismeister in den Mixed Disziplinen ausgespielt.
Rabea Hansen startete mit ihrem Partner Colin Feiter vom SV Harkenbleck in der Altersklasse U15, da sie das einzig gemeldete Mixed ihrer Altersklasse (U13) waren. Dort konnten sie sogar von zwei Spielen eines gewinnen und freuten sich am Ende über den Kreismeistertitel im Mixed U13.

Für Philipp Fromme und Leona Reinert gab es erst im Endspiel der Altersklasse U19 eine Herausforderung. Die Gegner kamen erneut vom Altwarmbüchener BC. Viet Trieu und Theresa Schröder konnten den ersten Satz noch klar für sich entscheiden. Nachdem Philipp und Leona taktisch umgestellt hatten, dominierten sie den zweiten Satz. Im dritten Satz lieferten sich dann beide Paarungen einen spannenden Feit, den die TSV'er am Ende knapp mit 21:19 gewannen.

Am Sonntag wurden die Kreismeister der Doppeldisziplinen ermittelt.
Manari Reinert und Rabea Hansen gewannen in der Altersklasse U13 und Leona Reinert an der Seite ihrer Partnerin Carolin Schöffski (Altwarmbüchener BC) die Altersklasse U17.

Ein erfolgreiches Wochenende für die Spieler-/innen der TSV, die alle mit viel Spaß und großem Einsatz dabei waren und von Michaela mütterlich umsorgt wurden! Vielen Dank für das leckere Eis J!!!!