Leider ging die zweite Mannschaft erneut ersatzgeschwächt in den dritten Punktspieltag. Nicole Helfers hatte eine Erkältung spielunfähig gemacht und Roy Gündel war privat verhindert. Er wurde durch Michael Helfers ersetzt.

Erster Gegner bei der gastgebenden SG Schwalbe Bemerode 3 war der SC Langenhagen 1. Die Langenhagener traten nur mit 3 Herren an, so dass der erste Punkt schon vor Spielbeginn an die Burgdorfer ging. Das Herrendoppel Philipp Fromme und Klaus Klatt sowie das Damendoppel, diesmal mit Leona Reinert und Monika Fromme, legten jeweils mit zwei Siegpunkten nach. Mit einer 3:0 Führung ging es dann in die Einzelbegegnungen. Philipp, Klaus und Leona gewannen ihre Einzel souverän, so dass der Sieg mit sechs Punkten bereits besiegelt war. Leider verlor Stephan Richter das dritte Einzel knapp in drei Sätzen (21:15, 16/17:21) und das gemischte Doppel mit Michael Helfers und Monika Fromme musste sich chancenlos geschlagen geben. Am Ende ein toller 6:2 Erfolg!

Der souveräne Auftritt setzte sich gegen die SG Schwalbe Bemerode 3 leider nicht fort. Hier wurden gleich alle Doppelpaarungen verloren. Auch das als „Bank“ geltende Damendoppel Leona Reinert und Monika Fromme kam nicht richtig ins Spiel und verlor, so dass man mit einem 0:3 Rückstand in die Einzelbegegnungen ging. Hier konnte nur das „Kücken“ und „sicherer Punktelieferant“ Leona für einen Sieg sorgen. Philipp Fromme verlor knapp mit 20:22 und 17:21 und auch Klaus und Michael hatten mit 15/18:21 in ihren Einzeln das Nachsehen. Das gemischte Doppel mit Stephan Richter und Monika Fromme wollte dann wenigstens noch zur Ergebnisverbesserung beitragen. Obwohl beide gemeinsam wenig Spielerfahrung aufweisen konnten, kamen sie sehr gut zurecht und gewannen dieses Match zum Endstand von 2:6.