Am Samstag, den 23. Januar, ging es für die erste Mannschaft ohne Anika Queck und mit einem gesundheitlich angeschlagenen Fabian Sperber zum Tabellenersten, dem Altwarmbüchener BC.

Bei den Doppeln konnten zwei der drei Punkte geholt werden. Janne Springer und Kathleen Schön verloren ihr Doppel zwar (gegen Caspari/Caspari mit 20:22, 10:21), jedoch konnten die Herren beide Spiele im dritten Satz für sich entscheiden (Peter Jirjahlke/Dennis Lieser gegen Faßbender/Stricks 21:15, 18:21, 21:17 und Fabian Sperber/Benjamin Eylers gegen Könecke/Wnendt 21:18, 16:21, 21:12).
Benjamin und Janne holte anschließend mit 22:20 und 21:15 im Mixed gegen Stricks/Caspari den dritten Punkt für die TSV.
In den Einzeln ging es, bei einem Zwischenstand von 3:1, noch mal um alles. Dennis siegte in einem unglaublich spannenden Spiel mit 21:19 und 21:19 gegen Michel Könecke. Somit war das Unentschieden schon einmal sicher. Anschließend gewannen jedoch weder Fabian (17:21, 19:21 gegen Faßbender) und Peter (21:19, 18:21, 19:21 gegen Wnendt) noch Kathleen ihre Einzel (19:21, 14:21 gegen V. Caspari).
Somit sprang für die TSV gegen den bislang ungeschlagenen Tabellenführer ein 4:4 heraus.

Die Mannschaft verbleibt somit auf Platz 3 der Bezirksliga Nord, einen Punkt hinter Schwalbe/Bemerode. Der letzte Punktspieltag dieser Saison wird am 20. Februar in Stadthagen ausgetragen, dann hoffentlich noch einmal mit voller und gesunder Besetzung