Die Reserve der TSV Burgdorf reiste am vergangenen Wochenende nach Barsinghausen, um gegen Hannover 96 VI ihr Rückrundenspiel und gegen Hannover 96 V noch ihr Hinrundenspiel zu bestreiten.

Da Klaus Klatt ja aus beruflichen Gründen nicht mehr für die zweite Mannschaft zur Verfügung stand, ist Devin Holert in die Mannschaft aufgerückt. Er konnte an der Seite von Philipp Fromme das 2. Herrendoppel nicht gewinnen. Nicole Helfers und Leona Reinert gewannen aber das Damendoppel, bevor Roy Gündel und Stephan Richter den Punkt des ersten Herrendoppels den Gegnern von Hannover 96 überlassen mussten.
Leona und Stephan steuerten dann durch zwei gewonnene Einzel zwei weitere Siegpunkte bei. Nachdem Philipp und Devin in ihren Einzeln nicht siegreich waren, lag es auf den Schlägern von Roy und Monika. Lief der erste Satz noch rund, taten sie sich in den Sätzen zwei und drei sehr schwer, konnten jedoch glücklicherweise den entscheidenden dritten Satz knapp mit 21:19 für sich entscheiden. Der neue Mannschaftsführer Stephan Richter war nicht ganz zufrieden: “Da war mehr drin, hätte auch ein Sieg werden können!“

Im zweiten Spiel gegen Hannover 96 V konnte man nur mit drei Herren antreten, da Devin sich in der Hinrunde bereits in der 3. Mannschaft festgespielt hatte. So lag man durch den Verlust des zweiten Herrendoppels bereits vor Beginn des Spiels mit 0:1 hinten. Das Herrendoppel mit Stephan und Philipp war chancenlos und verlor klar. Nicole und Leona lieferten sich einen harten Kampf, verloren aber am Ende knapp mit 20:22 und 18:21. Danach verloren alle Herreneinzel und nur das „Küken“ Leona konnten das Dameneinzel gewinnen. Auch das Mixed konnte sich nicht steigern und verlor klar in zwei Sätzen, so dass am Ende eine bittere 1:7 Niederlage feststand.