Die letzten beiden Spieltage gestalteten sich für die Spieler um Mannschaftsführer André Machann noch einmal spannend.

 

Am So. 12.02. startete die Mannschaft zum vorletzten Spieltag nach Garbsen. Mit  Silke Stopper als Ersatz, die die verhinderten beiden Stammspielerinnen Melissa und Carola vertrat, ging es im ersten Spiel gegen die SV Blau Weiß Hannover.

Nachdem beide Herren-Doppel von den Gästen gewonnen wurden, war Silke im Damen-Einzel an der Reihe. Obwohl sie nicht gern das Einzel spielt, kam sie sehr gut zurecht und gewann den ersten Satz mit 21:18. Im zweiten Satz lief es ähnlich gut. Als ihre Gegnerin den Punktestand

verkürzen konnte, versuchte sie sich noch zu steigern, damit sie keinen dritten Satz spielen musste. Bei einer schnellen Bewegung nach vorne verletzte sie sich und musste das Spiel mit Verdacht auf Achillessehnenriss aufgeben. Die restlichen Spiele gingen unter diesen Umständen dann auch für die Burgdorfer verloren.

Das zweite Spiel dieses Tages gegen FC Schwalbe Hannover 5 konnten die Burgdorfer nun ohne Dame nicht mehr antreten. Die Punkte wären kampflos an Schwalbe gegangen. Die Spieler von Schwalbe wollten aber so nicht gewinnen und lieber spielen. Man einigte sich auf einen Nachholspieltag in Burgdorf.
Insgesamt verlaufen die Punktspiele in der 2. Kreisklasse sportlich fair, fast freundschaftlich, man kennt sich schon seit vielen Spielen.

Diese Geste der Spieler von Schwalbe Hannover ist aber schon herausragend, welches man in Burgdorf zu schätzen weiß.

Das Nachholspiel fand am Donnerstag, den 20.02. am Trainingsabend in der Gymnasiumhalle statt. Die Mannschaften hatten drei Spielfelder zur Verfügung und ein kleines Büfett für die Gäste war vorbereitet. Die 3. Burgdorfer Mannschaft konnte diesen Abend erfolgreich beenden, nur im 1. Herren-Einzel holten die Gäste den Ehrenpunkt. Anschließend nutzte man den "angebrochenen" Abend, um freundschaftlich noch ein paar Spielchen auszutragen.

Am letzten Spieltag spielte man nur noch gegen den TC Bissendorf 2 in Bemerode. Es konnte mit allen drei Doppelspielen gestartet werden. Während die Damen für Burgdorf den ersten Punkt holten, mussten sich beide Herren-Doppel in spannenden Spielen knapp geschlagen geben.

Für Burgdorf gab es dann zum Abschluss nur noch einen Punkt im Mixed, sodass Carola Buness an diesem Spieltag mit zwei Siegen am Erfolgreichsten war. Anschließend ließ man das Ende der Spielsaison bei einem Italiener in Hannover ausklingen.