Tags: U15

Am zweiten 20181021 114455Punktspieltag traf die U 15 Mannschaft auf den FC Schwalbe und den TSV Neustadt und hatte dabei ein Heimspiel in der Sporthalle am Gymnasium.

Im Doppel hatten Darius Geib und Liam Struckmeier das Duo von Schwalbe Nikolas Mueck und Marian Bach von der ersten Minute an im Griff. Den ersten Satz gewannen sie mit 21:8, den zweiten Satz spielten sie kontrolliert mit 21:14 zu Ende.

Das zweite Doppel musste Burgdorf leider kampflos abgeben.

Emilia Omarbekov spielte im 1. Einzel gegen Nikolas Mueck. Drei lange kraftraubende Sätze benötigten sie. Beide begegneten sich spielerisch auf Augenhöhe und schenkten sich keinen Punkt. Insgesamt spielte Emilia aber etwas druckvoller und setzte sich am Ende mit 21:17, 19:21 und 21:19 durch. Das 2. Einzel spielte Emilia gegen Marian Bach. Hier sah man wie viel Kraft das 1. Einzel gekostet hatte. Emilia startete gut, lag schnell 6 Punkte vor. Doch dann folgte ein kleines Leistungstief, so dass sie beim Stand von 10:11 in die Coatchingpause kam. Danach arbeitete sie sich wieder aus dem Tief heraus und gewann den 1. Satz mit 21:19. Im 2. Satz hatte Emilia wieder alles im Griff und gewann diesen.20181021 122951

Darius und Liam hatten es deutlich leichter. Darius gewann das 3. Einzel klar mit 21:5/12 gegen Ole Bursutzky und Liam ließ beim 21:4/11 Sieg gegen Lasse Lange nichts anbrennen, so dass sich das Trio am Ende über einen 5:1 Sieg freuen konnte.

Im Spiel gegen den TSV Neustadt trafen Emilia und Liam auf Kesper und Mustafa. In drei  engen Sätzen mussten sie sich mit 15:21, 21:19 und 16:21 geschlagen geben.

Das 2. Doppel wurde erneut kampflos abgegeben.

Emilia, die das 1. Einzel spielte, verlor gegen Pfeiffenbringer deutlich mit 3/17:21. Die Einzel gegen Schwalbe hatten wohl  zu viel Kraft gekostet.

Darius musste zwei Einzel spielen. Beide Spiele quälte er sich über drei Sätze. Das Einzel gegen Mustafa verlor er mit 9:21, 21:19 und 8:21. Gegen Kesper gewann er mit 21:17, 13:21 und 22:20. „Insgesamt zwei packende Spiele“, lobte Trainer Michael Helfers seinen Schützling.

Liam hatte seinen Einzelgegner im Griff und gewann 21:12/15. Leider hieß es somit am Ende 2:4 aus Burgdorfer Sicht.