Wolle neues TrikotDie 2. Mannschaft musste auf Anika Queck, Roy Gündel und Daniel Kolatowski verzichten und trat in Arnum gegen SV Harkenbleck und TSV Bemerode an.

Leider konnte einmal mehr die negative Formkurve nicht durchbrochen werden und so spielten zumindes die Herren einmal mehr ohne das nötige Fortune und konnten nur in der ersten Begegnung mit dem Gewinn eines Dopples die Hoffnung auf mehr kurz nähren. Leider ging das Dameneinzel diesmal an den Gegner und auch in den Herreneinzeln, obwohl teilweise drei Sätze gespielt wurden, konnten keine Punkte mehr gemacht werden. Lediglich das Mixed bot eine solide Leitung musste aber dem eingespielteren Gegener dann doch zum Sieg gratulieren. So blieb unterm Strich nur eine 2:6 Niederlage zu verbuchen.

In der zweiten Begegnung gegen Bemerode sollten einmal mehr die Partien mit Herrenbeteiligung verloren gehen. Lediglich durch Aufgabe des Gegeners konnte das Einzel von Stephan Richter gewonnen werden. Nur durch die Konstanz der Damen wurde die Partie am Anfang noch offen gehalten und es stand zwischenzeitlich 2:2.

Lediglich die neuen Trikots waren ein Highlight und ein Farbtupfer in der nicht otimal bespielbaren Halle in Arnum. Mit der niedrigen Temperatur und der schlechten Ausleuchtung hatten alle Mannschaften so ihre Schwierigkeiten.

Nur gut das wir nicht lange über die Niederlagen nachdenken können, denn am 1. und 8.12.2018 folgen bereits die nächten Punktspiele und Aufgeben is nich, so der Mannschaftsführer Stephan Richter.