Tags: Rangliste

Marius Alexander DevinAm Wochenende stand für vier TSV-ler die jährliche Rangliste in Wathlingen auf dem Programm.
Devin Holert, Alexander Wachtel und Marius Hartmann traten bereits am Samstag im Einzel an. Während Devin die erste Runde durch sein Freilos entspannt von der Tribüne betrachten konnte, hatte Marius anfangs gegen Frank Grabowski aus (TuS Germania Hohnhorst) Probleme und verlor direkt den ersten Satz knapp mit 18:21. Im zweiten Satz konnte er auf der deutlich angenehmer zu spielenden Hallenseite mit 21:8 den dritten Satz erspielen. Nach einem guten halben Satz verletzte sich sein Gegner beim Stand von 11:8 leider und der Satz ging kampflos an Marius (an dieser Stelle gute Besserung!).


Auch Alex machte es im ersten Spiel spannend, gewann den ersten Satz mit 21:18, musste jedoch den zweiten knapp mit 23:25 abgeben. Den dritten Satz konnte er wiederum klar mit 21:13 für sich entscheiden.
Dort ging es für ihn wie in der Vorwoche gegen Devin. Erneut lieferten sich die zwei ein spannendes Match, welches Devin nach 16:21, 21:19 und 21:10 knapper als es die Zahlen vermuten lassen gewann. Im anschließenden Halbfinale war er gegen Daniel Börner (Altwarmbüchener BC) jedoch chancenlos.
Marius konnte sein Viertelfinale und Halbfinale ohne größere Probleme gewinnen und stand nun im Finale gegen den Altwarmbüchener. Im ersten Satz noch recht ausgeglichen konnte er zum Ende des zweiten Satzes sein Spiel gut durchbringen und gewann das Finale am Ende klar mit 21:16 und 21:11.
Devin erkämpfte sich anschließend nach drei höchst spannenden und unterhaltsamen Sätzen den dritten Platz, Alex wurde 8.
Am Sonntag ging es in Wathlingen mit dem Mixed zunächst ohne Burgdorfer Beteilung weiter. Am späten Vormittag bestritten Marius und Alex im Doppel ihre Spiele, ließen jedoch über den gesamten Verlauf kaum etwas anbrennen und gewannen am Ende das Turnier.
Mit Kirsti Falkenhagen stand im Damendoppel die vierte Burgdorferin in den Turnschuhen. Sie bestritt das Turnier mit ihrer Partnerin aus Lachendorf und konnte sich am Ende über Platz 2 freuen.
Insgesamt war es für die TSV, der am Ende mit nur vier Teilnehmern sogar Platz 4 in der Gesamtsiegerwertung belegte, ein sehr erfolgreiches Turnier