Am Sonntag war die 3. Mannschaft Gastgeber für Hannover 96 8 ; SG Hannover-Schwalbe-Bemerode und den Tabellenführer SSV Langenhagen 3 in der Realschul-Halle in Burgdorf. Unsere Gegner waren diesmal Hannover 96 und SSV Langenhagen.

Gestartet wurde gegen Hannover 96 auf drei Spielfeldern mit beiden Herren-Doppel und dem Damen-Doppel. Das Damen-Doppel mit Johanna Friehe und Birgit Hennig/Schulze brachte mit 21:15 und 21:11 den ersten Punkt für Burgdorf. Die Herren-Doppel gingen beide an Hannover 96, wobei das 1. Herren-Doppel mit Florian Töhte und Hartmut Feldmann sich den 96ern erst im dritten Satz (21:15; 16:21 und 18:21) knapp geschlagen geben musste. Im anschließend gespielten Damen-Einzel konnte Johanna Friehe suverän (21:12 und 21:9) den 2. Punkt für Burgdorf einfahren. Das 3. Herren-Einzel gewann Melvin Kohlrusch, nach verlorenem 1.Satz, in zwei starken Sätzen (9:21 21:15und 21:15). Im 2. Herren-Einzel gewann Hartmut Feldmann zwar den ersten Satz (23:21; 8-21 und 12:21), musste sich dann aber dem stärker werdenden Gegner geschlagen geben. Auch das 1. Herren-Einzel mit Florian Töhte (9:21 und 18:21) ging an Hannover 96. Jetzt hing alles am Mixed, damit wenigstens noch ein Unentschieden herauskommt.  Johanna Friehe und Horst Buchholz wurden dieser Rolle gerecht und holten in zwei Sätzen (21:14 und 21:17) den entscheidenden Punkt für Burgdorf.

Die zweite Begegnung gegen Langenhagen verlief nicht so gut für Burgdorf. Der Tabellenführer Langenhagen wurde seiner Rolle gerecht und gewann mit  7:1. Den Ehrenpunkt holten Johanna Friehe und Horst Buchholz im Mixed (21:14 und 21:15). Das Damen-Doppel mit Johanna Friehe und Birgit Hennig-Schulze konnten den ersten Satz für sich entscheiden (21:14; 9:21 und 18:21), musste sich dann aber den Langenhagenerinnen geschlagen geben.