Am Sonntag war die 3. Mannschaft zweimal Gast in der Realschul-Halle in Burgdorf. Unsere Gegner waren diesmal TuS Wunstorf 2 und Heesseler SV 5, die auch Ausrichter waren und alle Spieler mit einem tollen Buffet verwöhnten.

Gestartet wurde gegen Wunstorf auf zwei Spielfeldern mit beiden Herren-Doppel, die aber beide verloren gingen. Das Damen-Doppel mit Johanna Friehe und Ann-Christin Berwing brachte mit 21:15 und 21:11 den ersten Punkt für Burgdorf. Im anschließend gespielten Damen-Einzel konnte Johanna Friehe  (21:13 und 21:15) den 2. Punkt für Burgdorf einfahren. Da alle drei Punkte der Herren-Einzel an Wunstorf gingen, konnte das Mixed mit Birgit Hennig-Schulze und Horst Buchholz (21:12 und 21:10) nur noch auf 3:5 verkürzen.

Die zweite Begegnung gegen den Lokal-Rivalen Heessel startete traditionell mit den beiden Herren-Doppel. Nach dem das 1.Herren-Doppel mit Thorsten Zielke und Horst Buchholz sich mit 17:21 und 15:21 geschlagen geben musste, ging auch das 2. Herren-Doppel mit Hartmut Feldmann und Florian Töhte im dritten Satz (13:21; 21:16 und 19:21) an Heessel. Wieder war es das Damen-Doppel, diesmal mit Birgit Hennig-Schulze und Ann-Christin Berwing (21:11 und 21:9), das den ersten Punkt für Burgdorf einfuhr. Nach dem das 1. Herren-Einzel mit Florian Töhte (9:21 und 15:21) verloren ging, konnte Hartmut Feldmann das 2. Herren-Einzel in einem sensationellen hart umkämpften Match (18:21; 24:22 und 24:22) mit Nervenstärke und Kondition gewinnen. Das 3. Herren-Einzel gewann Melvin Kohlrusch sehr suverän mit 21:9 und 21:9. Das Mixed mit Ann-Christin Berwing und Horst Buchholz sammelte mit 21:10 und 21:11 den nächsten Punkt für Burgdorf ein. Im zuletzt gespielten Damen-Einzel (17:21 und 14:21) konnte sich dann aber Birgit Hennig-Schulze nicht gegen die Heesseler Spielerin durchsetzen, so dass die Begegnung unentschieden mit einem 4:4 endete.