Harkenbleck –  TSV Burgdorf  1 [5:3]
TSV Burgdorf  1 – Altwarmbüchen BC [6:2]

Am letzten Spieltag der Bezirksklasse in der Realschulhalle Burgdorf ging es zwar nicht mehr gegen den Abstieg, dennoch wollten die Burgdorfer ihren Platz im Mittelfeld der Tabelle behaupten.

Dies gelang leider im ersten Spiel gegen eine verstärkte Mannschaft aus Harkenbleck nicht. Nachdem die beiden Herrendoppel beide knapp in drei Sätzen verloren gingen, punktete das Damendoppel zum 1:2. Christoph Hundt hatte mit einem Neuzugang aus der Landesliga auf gegnerischer Seite einen schweren Gegner, dem er leider in zwei Sätzen relativ klar unterlag. Im zweiten Herreneinzel machte es Kilian Fenzl bis zum Schluss spannend, unterlag dann jedoch im dritten Satz knapp mit 18:21. Auch Stephan Richter hatte seinem Gegner nicht viel entgegen zu setzen und verlor sein Einzel klar in zwei Sätzen. Somit stand es bereits 1:5 und das Ziel war nun die Ergebniskorrektur. Anika Queck machte den Anfang und gewann ihr Dameneinzel klar in zwei Sätzen. Das abschließende Mixed musste sich durch drei Sätze kämpfen und holte den Punkt zum 3:5 Endstand.

In das zweite Spiel des Tages und letzte Spiel der Saison startete man gegen den Altwarmbüchener BC mit einem Punkt Vorsprung, da dem Gegner eine Dame fehlte und somit das Damendoppel bereits gewonnen war. Das erste Herrendoppel Hundt/Fenzl musste zwar über drei Sätze gehen, konnte den letzten Satz aber mit 23:21 knapp für sich entscheiden. Auch das zweite Herrendoppel Richter/Gündel konnte sich klar in zwei Sätzen mit 21:11 und 21:9 durchsetzen und erhöhnte damit auf 3:0. Anika Queck hatte mit ihrer Gegnerin im darauf folgenden Dameneinzel keinerlei Probleme und gewann mit 21:1 und 21:5. Christoph Hundt konnte in seinem Einzel genau so wenig punkten wie Kilian Fenzl, beide Einzel gingen in zwei Sätzen an die Gegner, die damit auf 2:4 verkürzten. Stephan Richter hatte in seinem Einzel jedoch keine Probleme und gewann klar in zwei Sätzen mit 21:9 und 21:4. Das Mixed konnte ebenfalls deutlich in zwei Sätzen mit 21:7 und 21:5 gewonnen werden, womit der Sieg mit einem Endstand von 6:2 für Burgdorf besiegelt war.

Burgdorf schließt damit eine ereignisreiche und besser als erwartet gelaufene Saison als 7. in der Tabelle der Bezirksklasse ab und sichert sich den Klassenerhalt, welcher bereits drei Spieltage vor Saisonende feststand. Die Mannschaft blickt nun erwartungsvoll auf die neue Saison 2012/2013.