Heesseler SV 4 - TSV Burgdorf 2 [3:5]
TSV Burgdorf 2 - Altwarmbüchener BC 2 [2:6]

TSV Burgdorf 2Mit einem 5:3 Sieg über den Heeßeler SV 4 in der Relegation sicherte sich die zweite Mannschaft des TSV Burgdorfs den Klassenerhalt in der 1. Kreisklasse. Eine anschließende 2:6 Niederlage gegen Altwarmbüchen konnte die Freude über den Klassenerhalt dann auch nicht mehr drücken.

Die Zweite hat es geschafft. Man hat es ja fast nicht mehr für möglich gehalten. Nach einem Saisonabschluss mit zwei Siegen, einem Unentschieden und elf Niederlagen kann man im Rückblick nicht von einer ruhmreichen Saison reden. Mit dem vorletzten Tabellenplatz drohte die, gerade erst aufgestiegenen Mannschaft, gleich wieder in die zweite Kreisklasse abzusteigen. Am heutigen Relegationstag ging es darum diesen Abstieg zu vereiteln.

Nach dem neuen System nahmen die Mannschaften die in der Saison erspielten Punkte mit in die Relegation hinein. Altwarmbüchen startete so mit 4 Punkten, Burgdorf mit 3 Punkten, Heeßel mit 0 und Hämelerwald mit einem Punkt.

Mit Freunden, Familie und Vereinskollegen, die zum Anfeuern gekommen waren, startete die TSV Burgdorf 2 so in das wichtigste Spiel des Tages, dem Spiel gegen den Heeßeler SV 4.

punktspiel 1.kk klattGestartet wurde wie üblich mit der Doppeldisziplin. Ein wohl taktischer Tausch der Doppel bei Heeßel spiegelte sich schnell in den Resultaten der Partien wieder. Mit 21:10 und 21:7 hatten Philip Domizlaff und Klaus Klatt ein leichtes Spiel, trotz merkbarer Nervosität, den ersten sicheren Punkt für Burgdorf zu erzielen. Andreas Niebuhr und Ulrich Brandt dagegen mussten über die volle Distanz von drei Sätzen kämpfen und konnten sich letztendlich mit 21:18, 18:21 und 21:12 im Entscheidungssatz durchsetzen. Das Damendoppel Sandra Ahrens und Nici Hoffmann erhöhten mit 21:13 und 21:11 auf 3:0. Im Mixed standen Philip Domizlaff und Kathleen Schön einem starkem Gegner gegenüber. Im ersten Satz schlugen sie sich recht erfolgreich, indem Kathleen das Netz dichtmachte und Philip Domizlaff mit knallharten Smashs die Verteidigung der Gegner penetrierte. Mit nur 18:21 verloren sie den Ersten, mit dem Ehrgeiz noch mehr zu holen. Im zweiten kamen die beiden leider nicht mehr zu dem, im ersten Satz so erfolgreichem, Angriffsspiel, so dass sie dieses leider mit 12:21 abgeben mussten. Im Anschluss zum Mixed folgten die Einzel. Während das Dameneinzel verloren ging, erzielte Klaus Klatt mit 21:6, 21:7 den vierten Punkt für Burgdorf. Nachdem das zweite Einzel verloren ging, erzielte Andreas Niebuhr den Siegespunkt und gleichzeitig den Punkt zum Klassenerhalt, indem er seinen Gegner mit einer recht fehlerfreien Leistung mit 21:6 und 21:11 bezwang.

Im Spiel gegen den Altwarmbüchener BC 2 ging es um nichts mehr. Beide Vereine waren zu diesem Zeitpunkt der Klasse bereits erhalten geblieben.

Daher war es nicht weiter schlimm, dass lediglich Andreas Niebuhr im ersten Herreneinzel und Kathleen Schön im Dameneinzel Treffer für Burgdorf erzielen konnten. Mit einer 2:6 Niederlage als Resultat endete der Punktspieltag für die Auestädter.

Mit dem Klassenerhalt erreichte die TSV Burgdorf 2 letztendlich das Ziel, welches sie sich in dieser Saison vorgenommen hatten, wobei es knapper nicht hätte sein können.

Ein großes Danke gilt den Vereinskollegen, Freunden und Verwandten, die an diesem Spieltag in die Realschulsporthalle gekommen waren, um die 2. Mannschaft anzufeuern. Es handelte sich um einen sehr freundlichen und geselligen Abschluss dieser Saison.

punktspiel 1.kk ergebnis