4:4 gegen  Hannover 95 V und 4:4 gegen Hannover 96 VI

Am 3. einer ganzen Serie von Spieltagen, die im November und Dezember gespielt werden traf die Burgdorfer Reserve auf Hannover 96.

In der ersten Begegnung lief es eigentlich wie immer, obwohl sich Kirsti im Einzel erst ein wenig schwer tat, dann aber souverän die Partie gewann. Das Damendoppel ging allerdings klar an Burgdorf. Da weder das 1. noch das 2. Herrendoppel gewonnen werden konnte, musste mind. ein Einzel und ggf. das Mixed gewonnen werden.

Malena Andre Neue TrikotsAm Samstag den 24.11. reiste die 3. Mannschaft der TSV Burgdorf zum letzten Hin- und gleichzeitig ersten Rückrunden-Spieltag in die Peko-Halle in Langenhagen. Bei der Ankunft spielte dort aber schon die Bezirksliga, von denen zwei Spiele dorthin verlegt worden waren. So blieb für die Begegnungen der 2. Kreisklasse nur noch jeweils ein Feld über. Entsprechend länger wurde der gesamte Spieltag.

Wolle neues TrikotDie 2. Mannschaft musste auf Anika Queck, Roy Gündel und Daniel Kolatowski verzichten und trat in Arnum gegen SV Harkenbleck und TSV Bemerode an.

Enrico PhilippBeim Auswärtsspiel in Boffzen (an der Landesgrenze zu Nordrhein-Westfalen) mit knapp zweistündiger Anfahrt für gute 100 Kilometer musste die erste Mannschaft der TSV Burgdorf gegen den Tabellenletzten TuS Wettbergen und den Tabellenersten SSV Langenhagen antreten. Verzichten musste die Mannschaft an diesem Spieltag auf Leona Reinert und Martin Morawitzky.

3.Manschaft mit neuen TrikotsAm Sonntag machte sich die dritte Mannschaft des TSV Burgdorf auf nach Laatzen. Voller Vorfreude über die neuen Trikots starteten die Burgdorfer motiviert in die Spiele.

Traditionell wurde mit den Herrendoppeln begonnen. Das Doppel Ingmar Thiemann und Horst Buchholz holte zunächst souverän den ersten Satz gegen das Vater-Sohn-Gespann Stiller vom MTV Groß-Buchholz 1 mit 21:10. Leider mussten sie sich in einem hart umkämpften 2. Satz mit 18:21 geschlagen geben. Im dritten Satz fehlte leider das Quäntchen Glück zum Sieg. Unser zweites Herrendoppel tat sich zu Beginn beinahe ebenso schwer.

Fabian MariusAm 11. November ging es für die erste Mannschaft nach Hohnhorst. Im letzten Spiel der Hinrunde hieß der Gegner SG Eilsen/Bückeburg/Pyrmont. Traditionell wurden die Doppel zuerst ausgespielt. Während beide Herrendoppel verloren gingen, war das Damendoppel Bartels/Schön im dritten Satz siegreich. Die anschließenden Einzel wurden allesamt hart umkämpft und die Ergebnisse waren denkbar knapp, dennoch gingen leider 3 der 4 Einzelpunkte auf das Konto der gegnerischen Mannschaft. Allein Fabian Sperber konnte das 1. Herreneinzel gewinnen. Der Sieg des Mixed Morawitzky/Schön war somit nur noch eine Schönheitskorrektur zur 3:5 Niederlage.