Tags: U15

Cil U15An ihrem ersten Punktspieltag traf die Burgdorfer U15 Mannschaft auf die Spieler vom SuS Sehnde und BC Altwarmbüchen.

Beide Mannschaften waren nicht komplett angetreten und mussten das 2. Doppel kampflos abgeben.
Das 1. Doppel bestritten Emilia Omarbekov und Liam Struckmeier gegen Gorray und Wohlgemut. Auf Grund der körperlichen Überlegenheit haben die Burgdorfer das Doppel locker mit 21:8 und 21:7 gewonnen.

Alex Devin 22.09.2018Die 2. Mannschaft der TSV holte am 2. Spieltag der Saison in Bemerode 3:1 Punkte.

In der ersten Partie gegen Hannover 96-5 konnten endlich einmal auch Herrenpunkte eingefahren werden. Das Doppel mit Wachtel/Holert konnte in 2 Sätzen überzeugen, dazu kamen noch die Einzel von Richter und Kammler. Da auch unsere Damen wieder einmal überzeugten und das Mixed Kohlrusch/Wachtel dem Gegner Stand halten konnte, wurde ein wichtiges 6:2 eingefahren.

Fabi Martin23.09.2018

Wie am ersteren Spieltag konnte die erste Mannschaft der TSV Burgdorf erneut nicht in Bestbesetzung antreten. Philip Fromme musste durch Stephan Richter ersetzt werden. Ansonsten war die Besetzung gegenüber dem ersten Spieltag unverändert.

6:2-Sieg gegen MTV Boffzen, 2:6-Niederlage gegen Germania Hohnhorst

Fabian mit TeamDie erste Mannschaft ist in der Verbandsklasse mit einem Sieg und einer Niederlage gestartet. Verzichten musste die Mannschaft auf Neuzugang Enrico Wenzel, der durch Devin Holert ersetzt wurde.

Roy GundelDie zweite Mannschaft musste in Langenhagen auf Devin Holert verzichten, der parallel in der 1. Mannschaft aushelfen musste. Erster Gegner in der neuen Saison war der TSV Bemerode. Wie schon in den letzten Jahren ging die TSV als Außenseiter an den Start. Nach den Doppeln sahen sich die Auestädter einem 1:2-Rückstand gegenüber. Kirsti Falkenhagen lieferte sich derweil im Dameneinzel einen packenden Fight mit ihrer Kontrahentin.

Am SamstagMannschaftsfoto den 08.09. startete die 3. Mannschaft der TSV Burgdorf in eigener Halle in die neue Saison. Ausrichter war allerdings Harkenbleck, die ihre Halle nicht bekommen hatten. Mit 6 Mannschaften war die große Gymnasium-Halle gut gefüllt