1. Mannschaft

  • Enrico PhilippBeim Auswärtsspiel in Boffzen (an der Landesgrenze zu Nordrhein-Westfalen) mit knapp zweistündiger Anfahrt für gute 100 Kilometer musste die erste Mannschaft der TSV Burgdorf gegen den Tabellenletzten TuS Wettbergen und den Tabellenersten SSV Langenhagen antreten. Verzichten musste die Mannschaft an diesem Spieltag auf Leona Reinert und Martin Morawitzky.

  • Fabian MariusAm 11. November ging es für die erste Mannschaft nach Hohnhorst. Im letzten Spiel der Hinrunde hieß der Gegner SG Eilsen/Bückeburg/Pyrmont. Traditionell wurden die Doppel zuerst ausgespielt. Während beide Herrendoppel verloren gingen, war das Damendoppel Bartels/Schön im dritten Satz siegreich. Die anschließenden Einzel wurden allesamt hart umkämpft und die Ergebnisse waren denkbar knapp, dennoch gingen leider 3 der 4 Einzelpunkte auf das Konto der gegnerischen Mannschaft. Allein Fabian Sperber konnte das 1. Herreneinzel gewinnen. Der Sieg des Mixed Morawitzky/Schön war somit nur noch eine Schönheitskorrektur zur 3:5 Niederlage.

  • 1. Mannschaft komplettAm dritten Spieltag trat die erste Mannschaft in der Verbandsklasse erstmals in dieser Saison vor heimischer Kulisse an und erstmals in Bestbesetzung. Diese Konstellation führte am Ende zu einem sehr erfolgreichen Ergebnis: Der SV Harkenbleck 3 wurde mit 5:3 besiegt, gegen die zweite Mannschaft von Hannover 96 stand es am Ende 4:4 unentschieden.

  • Fabi Martin23.09.2018

    Wie am ersteren Spieltag konnte die erste Mannschaft der TSV Burgdorf erneut nicht in Bestbesetzung antreten. Philip Fromme musste durch Stephan Richter ersetzt werden. Ansonsten war die Besetzung gegenüber dem ersten Spieltag unverändert.

  • 6:2-Sieg gegen MTV Boffzen, 2:6-Niederlage gegen Germania Hohnhorst

    Fabian mit TeamDie erste Mannschaft ist in der Verbandsklasse mit einem Sieg und einer Niederlage gestartet. Verzichten musste die Mannschaft auf Neuzugang Enrico Wenzel, der durch Devin Holert ersetzt wurde.

  • IMG 2115Gut drei Wochen vor dem Saisonbeginn in der Verbandsklasse absolvierte die neu formierte erste Mannschaft der TSV Burgdorf ein Test- und Freundschaftsspiel gegen den BV Gifhorn, deren Mannschaft in der vergangenen Saison aus der Landesliga abgestiegen ist und nun in der Parallel-Staffel in der Verbandsklasse auf Punktejagd geht. Es war also ein Duell auf Augenhöhe. Dass das Thermometer an diesem Tag noch mal auf über 30 Grad steigen würde konnte vorher ja keiner ahnen.

  • Erste Mannschaft mit großer Moral und Sieg am letzten Spieltag in der Verbandsklasse

    Der Abstieg der ersten Mannschaft aus der Verbandsklasse stand bereits vor dem letzten Spieltag fest. Dennoch wollte sich das Team um Mannschaftskapitän Fabian Sperber vor heimischer Kulisse würdig aus der Verbandsklasse verabschieden. Wie schon die gesamte Saison über, mussten auch am letzten Spieltag mit Christina Bartels, Philipp Fromme und Marius Hartmann einige Stammspieler ersetzt werden. Dafür spielten Alexander Wachtel, Devin "Detlef" Holert und Edeljoker Thorsten Zielke sowie Leona Reinert. Erfreulicherweise war Kathleen Schön wieder mit an Bord.

  • Mannschaftsfoto TSV Burgdorf 1Erste Mannschaft verliert zwei Mal in der Peko-Halle

    Am vergangenen Sonntag gab es für die erste Mannschaft die letzte Gelegenheit den Abstieg doch noch abzuwenden. Dazu mussten sie in Langenhagen gegen die SG Pennigsehl/Liebenau und TUS Germania Hohnhorst punkten.

    Dies schien schon vor Beginn unrealistisch, da man erneut ersatzgeschwächt antrat. Die Mannschaft um Fabian Sperber wurde durch Andreas Niebuhr, Devin Holert und Janne Springer unterstützt.

  • Erste Mannschaft verliert 1:7 gegen Wettbergen und hat nun nur noch eine theoretische Chance auf den Klassenerhalt

    Im ersten Spiel des Jahres hatte die erste Mannschaft gegen den TuS Wettbergen Heimvorteil in eigener Halle. Nach zwei deutlichen Niederlagen kurz vor Weihnachten, war die Partie gegen die nur einen Tabellenplatz besser platzierten Gäste aus Wettbergen die letzte realistische Chance, die Weichen doch noch Richtung Klassenerhalt zu stellen.

  • DennisAm Sonntag machte sich die erste Mannschaft der TSV Burgdorf auf nach Langenhagen in die „wunderschöne“ Peko-Halle.
    Das in dieser Saison sowieso schon ersatzgeschwächte Team um Fabian Sperber musste sich dieses Mal im Voraus auch noch um eine Ersatzdame bemühen, da Kathleen Schön verletzungsbedingt ausfiel.

  • Kathleen auf der WolkeAm zweiten Spieltag stand für die erste Mannschaft lediglich ein Spiel gegen die TuS Wettbergen in heimischer Halle auf dem Programm. Das zweite Spiel wäre eigentlich gegen den MTV aus Nienburg gewesen – diese zogen ihre erste Mannschaft jedoch kurz vor Saisonstart zurück. Weiterhin verzichten mussten die Burgdorfer auf Marius Hartmann, der der durch Alexander Wachtel ersetzt wurde.

  • Teamfoto 1. Mannschaft 2017 18 klein

    Nach dem Aufstiegsdrama vergangene Saison, das die erste Mannschaft hauchdünn für sich entscheiden konnte, startete das Team um Mannschaftskapitän Fabian Sperber am vergangenen Samstag in die „Mission Klassenerhalt“ in die Verbandsklasse

    Allerdings musste die TSV ohne Marius Hartmann antreten, der sich seit längerem mit Rückenproblemen herumplagt. Für ihn sprang Andreas Niebuhr ein. Zudem reiste Dennis Lieser noch mit Magen-Darm-Beschwerden an.

  • Im zweiten Anlauf zurück in der Verbandsklasse

    Zum letzten Spieltag der Bezirksliga Hannover Nord reiste die erste Mannschaft der TSV Burgdorf ins weit entfernte Bad Pyrmont. Die Anspannung war groß, gab es doch nur das eine Ziel: Aufstieg in die Verbandklasse. Dazu musste das Team um Fabian Sperber zunächst gegen die SG Eilsen/Bückeburg/Pyrmont 1 siegen, um anschließend das große Finale gegen den direkten Aufstiegskonkurrenten FC Schwalbe Hannover 1 zu bestreiten.

  • Am Samstag ging es zum vorletzten Spieltag nach Bruchhausen-Vilsen, ins tiefste Niedersachsen. Das erste Punktspiel bestritt die „Erste“ gegen den TuS Drakenburg. Die Doppel begannen stark. Christina und Kathleen holten mit 21:16 und 21:15 den ersten Punkt. Die Herrendoppel Dennis/Fabian und Marius/Philipp legten zum 3:0 nach. Auch in den Einzeln konnten Marius, Fabian und Kathleen souverän gewinnen, nur Philipp verlor sein Spiel leider im dritten Satz. Doch auch damit hatte man den ersten Sieg für die TSV Burgdorf I in der Tasche. Der Sieg des Mixed mit Dennis und Janne war dann nur noch die Schönheitskorrektur zum 7:1 Endergebnis.

  • Am zweiten Spieltag in der Bezirksliga Nord wollte die Mannschaft um Kapitän Fabian Sperber in heimischer Halle so richtig angreifen. Aber die Vorzeichen waren alles andere als positiv. Neuzugang Marius Hartmann plagte sich im Vorfeld mit einem Magen-Darm-Infekt herum, Fabian Sperber laborierte an einer Verstauchung des großen Zehs. Zudem hat Dennis Lieser seit längerem Leistenprobleme und Philipp Fromme musste gänzlich ersetzt werden. Immerhin waren die Damen einigermaßen fit.

  • Die erste Mannschaft startete am vergangenen Wochenende ihre Saison in der Bezirksliga gegen die SG Bad Eilsen/Bückeburg/Pyrmont 1. Das zweite Spiel gegen den TUS Drakenburg 1 gewannen die Burgdorfer kampflos, da die Drakenburger nicht angetreten waren.

  • Am letzten Spieltag der Bezirksliga Hannover Nord ging es für die erste Mannschaft in kompletter Besetzung nach Stadthagen. Aus sportlicher Sicht ging es für die Mannschaft um Edu Trochim jedoch um nichts mehr - weder Auf- noch Abstieg waren möglich. Zudem war es der letzte Auftritt von Doppel- und Mixedspezialist Benjamin Eylers im Dress der TSV Burgdorf. Auch Peter Jirjahlke wird in der kommenden Saison nicht mehr für die 1.Mannschaft der Auestädter auflaufen. Somit galt es, nochmal gute Leistungen zu zeigen und die Saison vernünftig abzuschließen.

  • Am Samstag, den 23. Januar, ging es für die erste Mannschaft ohne Anika Queck und mit einem gesundheitlich angeschlagenen Fabian Sperber zum Tabellenersten, dem Altwarmbüchener BC.

  • Ohne Anika Queck und Benjamin Eylers musste der Tabellendritte sein letztes Spiel in diesem Jahr bestreiten. Vor heimischem Publikum ging es gegen die TuS Drakenburg und den TV Bruchhausen-Vilsen, beide aus der unteren Tabellenhälfte. Die Hinspiele wurden jeweils mit 8:0 gewonnen, die Aufgabe war trotz der Ausfälle daher eine lösbare. Aber die 1.Mannschaft erwischte nicht gerade ihren besten Tag, sodass sich die TSV am Ende mit zwei Unentschieden begnügen musste.

  • Am Ende vieler enger Spiele stehen Sieg und Niederlage – 1.Mannschaft rutscht auf den dritten Tabellenplatz ab

    Ohne Kathleen Schön reiste die 1.Mannschaft am vergangenen Sonntag zu ihrem letzten Hinrunden- und 1. Rückrundenspieltag nach Stadthagen. Nach der Niederlage gegen den Altwarmbüchener BC am letzten Spieltag sind zwar bereits alle Hoffnungen auf einen ersten Platz in der Tabelle und damit den einzigen Aufstiegsplatz passé, gleichwohl geht es noch darum die Saison trotzdem möglichst gut abzuschließen.

  • Die 1. Mannschaft begab sich diesen Samstag zu ihrem zweiten Punktspieltag in die Sudwiesenhalle, der 'schönen' Bemeroder Sporthalle ohne wirkliche Badmintonlinien... Bis zuletzt blieb die Hoffnung, die Heimmannschaft würde die Linien noch abkleben, doch die Spiele wurden so gestartet.

  • Am Samstag, den 12.09.2015, startete die TSV Burgdorf 1 in Bemerode in die neue Saison. Gleich das erste Spiel gegen die Gastgeber SG Hannover Schwalbe/Bemerode war bis zum Schluss eine Zitterpartie. Nachdem das Damendoppel und das Mixed schon zwei Punkte geholt hatten, legten das Dameneinzel mit Kathleen Schön sowie die Herreneinzel mit Fabian Sperber und Dennis Lieser gleich mit weiteren drei Punkten nach.

  • Am vergangenen Montag hatte die 1. Mannschaft den VfV Hildesheim zu einem Trainingsspiel in die eigene Halle eingeladen.

    Bei hochsommerlichen Temperaturen wollte das Team um Trainer Eduard Trochim die Chance nutzen, andere Doppelpaarungen auszuprobieren.

  • Der letzte Punktspieltag in der Verbandsklasse in Neustadt  begann für die erste Mannschaft der TSV mit Bangen, da der letzte noch fehlende Spieler im Stau stand. Nachdem er 20 Minuten zu spät erschien, gingen alle Doppel verloren. Das Herrendoppel Sperber/Rahn konnte zwar den ersten Satz gewinnen, verlor aber im entscheidenden dritten Satz knapp mit 18:21. Auch das Dameneinzel ging schnell an die Gegnerin. Daher stand es schon 0:4.

  • Die Verbandsklasse Hannover machte an diesem Wochenende in Burgdorf Station. In der Realschulhalle traf die erste Mannschaft zunächst auf den zweitplatzierten der Verbandsklasse, Hannover 96 2, um sich im Anschluss der SG Schwalbe/Bemerode 1 zu stellen.

  • In der Verbandsklasse Hannover musste die TSV Burgdorf 1 am vergangenen Samstag einen weiten Weg im Schneetreiben nach Boffzen auf sich nehmen. Dort wartete im ersten Spiel der MTV Nienburg 2 auf das Team um Mannschaftsführerin Janne Springer.

  • Gestern hieß es für die TSV Burgdorf 1 erneut, wichtige Punkte gegen den Abstieg zu sammeln. In den letzten beiden Spielen des Jahres war das Ziel, den letzten Tabellenplatz zu verlassen, um über Weihnachten nicht den Abstiegsplatz inne zu haben.

    Dieses Ziel war bereits vor Beginn des Spieltages erreicht, da die SG Neustadt/Seelze 2 für das letzte Hinspiel dieser Serie nicht antrat und so die gewonnenen zwei Punkte kampflos an die TSV gingen.

  • Jeweils ein Sieg für die 3. und 4. Mannschaft in der 2. Kreisklasse

    Am vergangenen Wochenende gingen gleich drei Mannschaften für die TSV Burgdorf im Punktspielbetrieb an den Start. Die erste Mannschaft hatte in der Verbandsklasse Hannover Heimrecht und spielte in der Gymnasiumsporthalle vor heimischem Publikum. Die dritte und vierte Mannschaft fuhren gemeinsam nach Wunstorf.

  • 1. Mannschaft der TSV Burgdorf Badminton holt die ersten Punkte in der Verbandsklasse

    Nachdem die 1. Mannschaft am vergangenen Wochenende ihre beiden Spiele knapp mit 3:5 verloren hatte, sollten dieses Wochenende die ersten Punkte geholt werden. Leider startete das Team um Eduard Trochim ohne Benjamin Eylers, der wegen Fiebers nicht starten konnte. Für ihn sprangen Stephan Richter und Trainer Trochim ein.

  • Am zweiten Spieltag musste die erste Mannschaft ohne Benjamin Eylers antreten. Diesen ersetzten (vielen Dank dafür) Stephan Richter und Edu Trochim.

    Das erste Spiel gegen SV Pennigsehl/Liebenau begann mit drei verlorenen Doppeln und einem Mixed. Auch beim Dameneinzel und dritten Herreneinzel setzte sich die oftmals knappe Niederlagenserie fort. Dann durchbrach diese Dennis Lieser mit seinem ersten Herreneinzel. Ganz souverän gewann er dies in zwei Sätzen 21:17 und 21:11. In den dritten Satz rettete sich Peter Jirjahlke im zweiten Herreneinzel nach einem 13:21, 21:17. Danach ging es nur noch bergauf und Peter biss sich auch durch den dritten mit 21:16. Somit ergab das erste Spiel ein 2:6.

  • Nachdem der ersten Mannschaft in der vergangenen Saison der sofortige Wiederaufstieg von der Bezirksklasse in die Verbandsklasse gelungen ist, bestreitet das Team um Eduard Trochim am 20. September ihren ersten Punktspieltag in Boffzen. Neben dem Mitaufsteiger MTV Boffzen muss die TSV an diesem Spieltag auch gegen den SSV Langenhagen antreten.

    In der Mannschaft spielen um Mannschaftsführerin Janne Springer wie im vergangenen Jahr Dennis Lieser, André Rahn, Benjamin Eylers, Peter Jirjahlke und Anika Queck.

  • Zwei Unentschieden am letzten Spieltag jeweils gegen Boffzen und Hameln reichen für den Aufstieg.

    1. Mannschaft

    TSV Burgdorf – MTV Boffzen [4:4]
    TSV Burgdorf – VfL Hameln [4:4]

    Leider stand der letzte Spieltag für die TSV unter keinem gutem Stern.

    Nach Absagen von Stammkräften und verletzungsbedingten Ausfällen, blieben nur noch Andre Rahn und Benjamin Eilers von den eigentlichen Herren der Stammmannschaft übrig.

    Es musste also Mal wieder auf die Damenpunkte gesetzt werden, denn die beiden Stammdamen Anika Queck und Janne Springer waren wie immer an Board.

  • Trotz Niederlage steht die 1. Mannschaft vor dem Aufstieg in die Verbandsklasse

    Die Ausgangslage war klar, man lag vor diesem Spieltag 4 Punkte vor dem Verfolger vom MTV Boffzen.

    Daher sollte der Vorsprung vor dem letzten Spieltag in Hameln so groß wie möglich bleiben.

  • TSV Burgdorf 1 – TuS Wettbergen 2 [5:3]
    VfV Hildesheim 1 –TSV Burgdorf 1 [6:2]

    Am 2. Spieltag musste man sich in Laatzen ohne zwei Stammspieler mit VfV Hildesheim und TuS Wettbergen messen. Jirjahlke fiel krankheitsbedingt aus, Eylers war verhindert, dafür gab an diesem Nachmittag Barrabas sein Debut für Burgdorf. Im ersten Spiel gegen Wettbergen mussten beide Herrendoppel in den dritten Satz. Leider hatten Rahn/Barrabas mit 17:21 sowie Hundt/Lieser mit 20:22 im dritten Satz jeweils das Nachsehen. Das Damendoppel Springer/Queck hatte dagegen wenig Probleme und fuhr einen klaren Zweisatz-Sieg ein.

  • Am Samstag war es endlich so weit. Die neue Punktspielsaison 2013/14 begann und die ersten Spiele fanden sogar in heimischen Gefilden statt. Das erste Spiel ging gegen VfL Grasdorf. Während Anika Queck und Janne Springer noch nicht eingespielt und somit das Damendoppel und auch das Dameneinzel verloren gingen, legten die Herren grandiose Spiele hin. Jirjahlke/Eylers gewann das zweite Herrendoppel deutlich in zwei Sätzen mit 21:8 und 21:18.

  • TSV Burgdorf 1 – SG Lehrte/Sehnde 1 [4:4]
    SV Victoria Lauenau 1 - TSV Burgdorf 1 [2:6]

    Am letzten Spieltag ging es für die 1. Mannschaft in Rinteln um den Aufstieg in die Bezirksliga.

    Das erste Spiel ging gegen SG Lehrte/Sehnde. Da Rahn verletzungsbedingt ausfiel, musste Fenzl im 2. Herrendoppel mit Hundt antreten. Nach einem gewonnenen ersten Satz machte sich jedoch die fehlende Spielpraxis bei Kilian bemerkbar und aufgrund vieler Fehler gingen die beiden anderen Sätze leider verloren.

  • TSV Burgdorf 1 – TSV Barsinghausen 1 [6:2]
    SV Harkenbleck 2 - TSV Burgdorf 1 [2:6]

    Am Samstag, dem 16.02.13, ging es auf „große" Reise nach Rinteln zum vorletzten Spieltag. Dort ging es gegen die zwei starken Kontrahenten TSV Barsinghausen 1 und SV Harkenbleck 2. Dank Stephan Richter konnte die Mannschaft trotz des Krankheitsausfalls von Peter Jirjahlke diesmal komplett antreten.

  • TSV Burgdorf I - SG Eilsen/Bückeburg [4:4]
    VT Rinteln II - TSV Burgdorf I [0:8 o.K.]

    Der Spieltag am 26.1.2013 fing schon im Vorfeld schlecht an. Nachdem der Spieltag erst auf den 3.2. und dann wieder zurück verschoben wurde, konnte der zweite Gegner der TSV Burgdorf 1, VT Rinteln 2, nicht antreten. So war dies zwar ein leichtes 8:0 für die Burgdorfer, aber ein Spiel weniger.

  • Hannover 96 4 - TSV Burgdorf 1 [3:5]
    TSV Burgdorf 1 – SG Lehrte/Sehnde [4:4]

    Am Samstag, dem 15. Dezember 2012, spielte die TSV Burgdorf diesmal in Sehnde, wo alle Mannschaften mit dem sehr glatten Boden zu kämpfen hatten.

  • Hannover 96 4 - TSV Burgdorf 1 [3:5]
    TSV Limmer - TSV Burgdorf 1 [4:4]

    Am Samstag, dem 1. Dezember 2012, spielte die TSV Burgdorf mal wieder in der Suthwiesenstraße. Trotz der kaum erkennbaren Linien gab es auch diesmal wieder viele spannende Spiele und Spaß.

  • TSV Burgdorf 1 – TSV Barsinghausen 1 [8:0]
    SV Harkenbleck 2 –TSV Burgdorf 1 [5:3]

    Der Spieltag am 14.10.2012 stand unter keinem guten Stern. Unser vierter Mann Kilian Fenzl, der mit der DB aus Göttingen anreisen wollte, hatte zwar Verspätung eingeplant, aber keine kompletten Ausfälle. So mussten wir morgens um halb 10 Stephan Richter aus dem Bett klingeln, der auch spontan zusagte und uns somit rettete. Danke Stephan! So konnte die Mannschaft komplett antreten und begann dann auch gleich mit dem ersten Spiel gegen SV Harkenbleck 2.

  • VT Rinteln – TSV Burgdorf 1 [1:7]
    TSV Burgdorf 1 – SG Eilsen/Bückeburg/Pyrmont 3 [7:1]

    Am 29.9.2012 ging es wieder hoch her gegen SG Eilsen/Bückeburg/Pyrmont 3 und VT Rinteln in der eigenen Halle in Burgdorf.

  • Am Samstag, den 8. September begann der erste Spieltag der neuen Saison für die TSV Burgdorf 1 sehr erfreulich.

  • Die TSV Burgdorf geht personell verstärkt in die neue Saison der Badminton-Bezirksklasse. Mit Peter Jirjahlke und Andre Rahn kehrten zwei alte Bekannte nach mehreren Jahren wieder zur TSV zurück. Als dritter Neuzugang konnte nun auch Benjamin Eylers präsentiert werden, der vom TuS Wunstorf an die Aue wechselt.

  • Harkenbleck –  TSV Burgdorf  1 [5:3]
    TSV Burgdorf  1 – Altwarmbüchen BC [6:2]

    Am letzten Spieltag der Bezirksklasse in der Realschulhalle Burgdorf ging es zwar nicht mehr gegen den Abstieg, dennoch wollten die Burgdorfer ihren Platz im Mittelfeld der Tabelle behaupten.

  • TSV Burgdorf 1 - SG Eilsen/Bückeburg [4:4]
    VfL Grasdorf - TSV Burgdorf 1 [3:5]

    Das Wochenende war wieder einmal sehr erfolgreich für die Burgdorfer. Am Samstag, spielte die TSV Burgdorf 1 in Arnum  erst gegen SG Eilsen/Bückeburg und danach gegen VfL Grasdorf.

  • Am Samstag, dem 14.Januar, fand in Sehnde das erste Punktspiel im neuen Jahr 2012 der TSV Burgdorf 1 in der Bezirksklasse statt.

  • Rinteln - TSV Burgdorf I [3-5]
    TSV Burgdorf I - TSV Limmer I [6-2]

    Die zwei Verlustpunkte gegen den VT Rinteln waren nicht eingeplant und man hatte sich mehr ausgerechnet, aber das absolut unerwartete 6:2 gegen den Angstgegner TSV Limmer machte es mehr als wett.

  • ABC 1 - TSV Burgdorf I [2-6]
    TSV Burgdorf I - SG Lehrte/Sehnde 1 [6-2]

    Die erste Burgdorfer Mannschaft konnte dieses Wochenende endlich mit allen verfügbaren Mannen und Frauen an den Start gehen, Mal sehen was da geht....

  • SG Eilsen/Bückeburg 2-TSV Burgdorf 1 4:4 / TSV Burgdorf 1-VfL Grasdorf 3 1:7

    Auch dieses Mal konnte nicht in voller Stärke angetreten werden, leider musste Michael Hühn auf Grund einer Schulterverletzung passen.