6:2-Sieg gegen MTV Boffzen, 2:6-Niederlage gegen Germania Hohnhorst

Fabian mit TeamDie erste Mannschaft ist in der Verbandsklasse mit einem Sieg und einer Niederlage gestartet. Verzichten musste die Mannschaft auf Neuzugang Enrico Wenzel, der durch Devin Holert ersetzt wurde.

Roy GundelDie zweite Mannschaft musste in Langenhagen auf Devin Holert verzichten, der parallel in der 1. Mannschaft aushelfen musste. Erster Gegner in der neuen Saison war der TSV Bemerode. Wie schon in den letzten Jahren ging die TSV als Außenseiter an den Start. Nach den Doppeln sahen sich die Auestädter einem 1:2-Rückstand gegenüber. Kirsti Falkenhagen lieferte sich derweil im Dameneinzel einen packenden Fight mit ihrer Kontrahentin.

Am SamstagMannschaftsfoto den 08.09. startete die 3. Mannschaft der TSV Burgdorf in eigener Halle in die neue Saison. Ausrichter war allerdings Harkenbleck, die ihre Halle nicht bekommen hatten. Mit 6 Mannschaften war die große Gymnasium-Halle gut gefüllt

Tags: AueCityCup

ACC2018 Abschlussfoto

Nach den Rekorden der letzten Jahre mit jeweils über 200 Meldungen gingen diesmal nur rund 130 Teilnehmende auf Punktejagd.

Diese allerdings erlebten ein umso entspannteres Turnierwochenende und viele spannende Partien. Am Ende kehrte der Vereinspokal nach sechs Jahren wieder zurück in die Auestadt.

IMG 2115Gut drei Wochen vor dem Saisonbeginn in der Verbandsklasse absolvierte die neu formierte erste Mannschaft der TSV Burgdorf ein Test- und Freundschaftsspiel gegen den BV Gifhorn, deren Mannschaft in der vergangenen Saison aus der Landesliga abgestiegen ist und nun in der Parallel-Staffel in der Verbandsklasse auf Punktejagd geht. Es war also ein Duell auf Augenhöhe. Dass das Thermometer an diesem Tag noch mal auf über 30 Grad steigen würde konnte vorher ja keiner ahnen.

Tags: AueCityCup

ACC Schon BartelsDie Vorbereitungen für die 17. Auflage des renommierten Burgdorfer Badmintonturniers sind angelaufen. Ab sofort sind Meldungen für das Wochenende 25.-26.8.2018 online über www.auecitycup.de möglich. "Es wäre toll, wenn wir wieder nah herankommen an die Marke von 200 Teilnehmenden", so Orgaleiter Roy Gündel. Selbstverständlich ist das nicht, leidet der organisierte Badmintonsport doch seit Jahren unter einem rasanten Mitgliederschwund, auch wenn der einen Bogen um die TSV Burgdorf macht, die seit vielen Jahren stabil über 120 Badmintonfreunden eine sportliche Heimat bietet. Wichtig darum: Auch Freizeitspieler ohne Verein können teilnehmen! Gespielt wird nämlich bewusst in vier Leistungsstufen. Dabei hat jeder eine feste Anzahl an Spielen, denn beim "Schweizer System" scheidet niemand aus. Weiterhin Bestand hat auch die besondere Zählweise: Die Punkte werden fortlaufend gezählt bis zum Ende der festgelegten Spielzeit. Es gibt keine Sätze.